Deutsche A-Jugend Meisterschaft 2015

3 mal Gold, 1 mal Bronze und einmal der  undankbare 4. Platz ist die Bilanz der Hessischen Bowlingjugend bei der Deutschen A-Jugendmeisterschaft 2015. Ein sehr schweres und einer Deutschen Meisterschaft würdiges Ölbild in Kombination mit den ohnehin nicht leicht zu spielenden Bahnen in Ludwigshafen sorgte für insgesamt niedrige Ergebnisse. Die am sichersten räumenden SpielerInnen wurden mit den besten Ergebnissen belohnt. „Deutsche A-Jugend Meisterschaft 2015“ weiterlesen

Neue Wege geht der BSC Bensheim…

…auf der Suche nach Sponsoringmitteln!

In Zusammenarbeit mit unserer Hausbank, der Volksbank Darmstadt – Südhessen e.G., hat der BSC Bensheim 08 e.V. erstmals ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Bei dieser derzeit sehr populären Methode der Sponsorensuche wird eine Internetplatform genutzt, auf der viele Spender mit kleinen Beträgen zum Erfolg des „großen Ganzen“ beitragen können. „Neue Wege geht der BSC Bensheim…“ weiterlesen

Hessenmeisterschaft Einzel 2015

Marc MlotekDrei enttäuschte und ein lachendes Gesicht sah man nach der Vorrunde der aktuellen Hessenmeisterschaft im Einzel. Auf den eigentlich leicht zu spielenden Bahnen im Frankfurter Rebstockbowlingcenter zauberte Marc eine Traumvorrunde mit einem 217er Schnitt auf die Bahn. Nach sehr wechselhaften Ergebnissen in den letzten Tagen war diese Runde nicht zu erwarten, aber wenn es passt dann passt es! „Hessenmeisterschaft Einzel 2015“ weiterlesen

Spielregeln & Zählweise

Allgemeine Regeln

Jeder Spieler einer Mannschaft spielt der Reihe nach mit einem Bowlingball auf die Pins (zehn Stück, in einem Dreieck aufgestellt). Der Spieler hat pro Durchlauf (,,Frame“) zwei Versuche, um alle Pins abzuräumen. Ein Spiel besteht aus zehn „Frames“.

Der Bowlingspieler strebt danach, viele „Strikes“ (alle Pins fallen schon nach dem ersten Wurf) zu werfen, weil dies die meisten Punkte in der Wertung ergibt. Stehengebliebene Pins können im zweiten Wurf komplett abgeräumt werden. Der Spieler hat dann einen „Spare“ geschafft. Fallen nach dem zweiten Wurf nicht alle Pins, spricht man von einem „Open Frame“. „Spielregeln & Zählweise“ weiterlesen